Bisher 2

Hier gilt besonderer Dank allen aktiv Helfenden. Ohne einen entsprechenden Pflanzplan, die Vorbereitung des Bodens, ohne Bearbeitung des Pflanzgutes und fleißige Pflanzarbeit – natürlich auch nicht ohne Brotzeitspende zur rechten Zeit – wäre das alles nicht erreicht worden!

Beim Thema Finanzhilfen achteten wir darauf, möglichst alle in Frage kommenden öffentlichen Stellen als Partner zu gewinnen: So den Landkreis, den Freistaat Bayern, die bayerischen Staatsforsten mit entsprechenden Verwaltungen auf Bundes- und Europa-Ebene.

sinn und zweck

Sie alle gaben Zuschüsse zu den Pflanzungen, und nicht zuletzt die Gemeinde Ismaning leistete tatkräftige Unterstützung.
In diesem Kräfteverbund gelang es bereits im Herbst 1992, die zweite Pflanzung rund 500 Meter südlich der ersten durchzuführen. Im Frühjahr 1994 kam die dritte an der Grünfleckstraße in direkter Nachbarschaft zum Karlshof hinzu. Und 1997 ein viertes Grundstück zwischen Isarau und S-Bahn an der Staatsstraße 2053 unweit vom Gleitnerhof, womit das Vernetzen von Flächen begann.

Pflanzung